Bremerhaven ist Modellkommune

Bremerhaven ist Modellkommune

„Zukunftswerkstatt Kommunen – Attraktiv im Wandel“ unterstützt die Seestadt bei der Gestaltung des demografischen Wandels
„Bremerhaven ist als eine von 40 Pionierstädten des neuen Modellprojekts „Zukunftswerkstatt Kommunen – attraktiv im Wandel“ (ZWK) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgewählt worden“, freut sich der Bremerhavener Sozialdezernent, Stadtrat Uwe Parpart. Ausschlaggebend für die Auswahl war, dass die Seestadt sich schon länger intensiv mit den Folgen des demografischen Wandels auseinandersetzt, bereits eine Reihe von Ideen entwickelt und umgesetzt hat und aktuell wichtige Weichenstellungen der Seniorenpolitik eingeleitet werden.

Der Sozialausschuss der Stadtverordnetenversammlung hat bereits im September 2020 einstimmig beschlossen, ein Konzept zur Erarbeitung einer modernen Seniorenarbeit auf den Weg zu bringen. Parallel werden seitens der Stadt derzeit mehrere Stellen im Seniorenbereich neu geschaffen, u.a. eine neue Stabsstelle Seniorinnen und Senioren im Sozialreferat. Die unter intensiver öffentlicher Beteiligung erarbeitete Fortschreibung des Bremerhavener Integrationskonzepts wird seit 2020 umgesetzt. Durch die Aufnahme in das Modellprojekt ZWK profitiert Bremerhaven gleich mehrfach: Fachliche Impulse durch die Experten des Bundes und der Austausch im Netzwerk der Modellkommunen tragen dazu bei, optimale Lösungsansätze für die vielfältigen demografischen Herausforderungen zu finden. Auch Integrationsthemen sollen eine wichtige Rolle spielen. Gleichzeitig stehen bis zu 40.000 Euro pro Jahr an Fördermitteln des Bundes zur Verfügung. Diese können beispielsweise für die Erstellung eines demografischen Kommunalprofils, für Beteiligung, externe Beratung und für erste Umsetzungsschritte eingesetzt werden. Stadtrat Uwe Parpart: „Ich freue mich sehr über die Auswahl Bremerhavens zur Modellkommune im Bundesprogramm ZWK. Damit erhalten unsere vielfältigen Aktivitäten zur Bewältigung des demografischen Wandels und auch die Umsetzung des Bremerhavener Integrationskonzepts zusätzlichen Rückenwind! Im Modellprojekt wird auch der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern eine zentrale Rolle spielen. ‚Attraktiv im Wandel‘ heißt für uns, auch künftig bedarfsgerechte und niedrigschwellige Angebote für alle Altersgruppen bereitzustellen. “
Das Modellprojekt wird in den kommenden Wochen starten und hat eine Laufzeit bis Ende 2024.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top