Lehe-Nord: Coronatestzentrum für den Stadtnorden

Sergej Strelow, Ortsvereinsvorsitzender in Lehe-Nord, ist sehr erfreut über das Coronatestzentrum in Speckenbüttel, das vom DRK Bremerhaven in Zusammenarbeit mit der Seestadt bereitgestellt wird. Hier soll es in absehbarer Zeit die Möglichkeit für bis zu 10.000 Schnelltests in der Woche geben.

Nach einem Testdurchlauf konnte Strelow feststellen: „Die professionelle Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes führt einen in wenigen Minuten durch das Testzentrum. Fragen werden direkt beantwortet, ausgebildete Kräfte testen einen in zwei Durchgängen auf Spuren des Coronavirus. Digitalisierung kann Bremerhaven auch – sowohl die Anmeldung als auch die Bekanntgabe des zertifizierten Testergebnisses liefen komplett digital ab. Nach ca 15 Minuten kam das Testergebnis per E-Mail auf dem Smartphone an – Negativ!“

Die gute Testinfrastruktur, die nach einem Bericht von Oberbürgermeister Melf Grantz demnächst auch im Süden der Stadt ausgebaut werden soll, eröffnet neue Möglichkeiten für Bremerhaven. „Anstelle des Prinzips Hoffnung besteht in Bremerhaven die Möglichkeit, mit Hilfe des Testzertifikats eine gewisse Öffnung wieder zu wagen. Die Infrastruktur ist da – zusammen mit niedrigeren Inzidenzzahlen sollte der Magistrat darüber nachdenken, für Personen mit Test ein gewisses kulturelles Leben, Außengastronomie und Sport wieder zu ermöglichen, fordert Strelow.

Der Dank gilt insbesondere aber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DRK, die sieben Tage die Woche kostenlose Schnelltests ermöglichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top